Im malerischen Park, 50 Kilometer von Zielona Góra (deutsch: Grünberg in Schlesien) entfernt, befindet sich dieser sorgfältig renovierte Palast Wiechlice. Das 1790 – 1795 errichtete Gebäude verfügt über elegant eingerichtete Appartements und Zimmer, Restaurant, Bibliothek, Fitnessraum, Massageraum, Schönheitssalon und Sauna. Dank des freundlichen Personals werden Sie sich immer an die polnische Gastfreundschaft erinnern und die kulinarische Erlebnisse schätzen.

Westpolen

Die Region im mittleren Westen ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Doch es gibt auch einige bedeutende industrielle Zentren. Zahlreiche Seen, Flüsse und ausgedehnte Wälder bieten einen hohen Erholungswert. In der geschichtsträchtigen Region gibt es viele alte Schlösser und Herrenhäuser. Sie werden zum Teil als Museen, teilweise auch als Hotels genutzt. Wielkopolska gilt als die Wiege Polens: Gniezno/Gnesen war die erste Hauptstadt Polens. Verwaltungsmäßig umfasst diese Region drei Woiwodschaften: Lubuskie/Lebus mit den beiden Hauptstädten Gorzow/Landsberg und Zielona Gora/Grünberg, Wielkopolskie/Großpolen mit Poznan/Posen sowie Kujawsko-Pomorskie/Kujawien und Pommern mit den beiden Zentren Bydgoszcz/Bromberg und Torun/Thorn.

Woiwodschaft Lubuskie / Leubuser Land

Die an Deutschland grenzende Woiwodschaft Lubuskie ist insbesondere wegen des weltberühmten Fürst-Pückler-Parks bekannt, der sich über die deutsch-polnische Grenze erstreckt. Zwei Drittel des insgesamt 545 Hektar großen Parks liegen in der Woiwodschaft Lubuskie. Auch wenn Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) den in Polen Mużakowski genannten Park nicht vollendet hatte – seine Nachfahren eiferten ihm nach – fruchteten die gemeinsamen deutsch-polnischen Bemühungen in der Aufnahme des Parks auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Tagestouristen können beide Teile des Parks nach Belieben grenzüberschreitend besuchen.

Die Flußauen der Region sind Paradiese für Naturfreunde. So zählten Ornithologen allein im erst 2001 gegründeten Nationalpark Warthe-Mündung 255 Vogelarten, darunter über 170 Brutvögel sowie 33 Säugerarten. Zu besonderen Raritäten zählen die extrem selten vorkommenden Brandenten, Seggenrohrsänger oder Nachtreiher. Auch Rohrdommeln und Zwergrohrdommeln sind ständige Bewohner des Nationalparks. Von der Parkverwaltung eingerichtete Beobachtungsposten werden ebenso gern besucht, wie speziell eingerichtete Wanderwege entlang interessanter Aussichtsposten. An Großsäugern sind hier unter anderem Biber heimisch. Unerwünschte Neuankömmling ist der aus dem Westen eingewanderte Waschbär.
Freunden interessanter historischer Bauwerke sind unter anderem die beiden größten Städte der Woiwodschaft Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe) oder Zielona Góra (Grünberg) zu empfehlen. Während in Zielona Góra die St.-Hedwig-Kathedrale von 1292 der Besuchermagnet aus dem In- und Ausland ist, erfreut sich in Gorzów der St. Marien Dom touristischer Beliebtheit. Auch das Franziskaner-Kloster mit gotischen Elementen aus dem 15. Jahrhundert gehört zu den sehenswürdigen Objekten der Region.

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt Berlin












Die geräumigen 28 Zimmer sowie 6 Appartements sind elegant und geschmackvoll ausgestattet und bieten jeglichen Komfort mit bequemen Betten, 42-Zoll-LED-Fernseher, W-LAN, Telefon, Satelliten-TV, Bademantel und Haartrockner.

 

 

 

 

 

 

 


Einzelzimmer ab 160,00
Doppelzimmer ab 190,00
Appartement ab 290,00

Tagespreise in Polnischer Zloty (PLN). Die Preise verstehen sich pro Zimmer und Tag inkl. Frühstück!




Ob exklusive Business-Meetings, Konferenzen oder Vorstandstreffen - die Durchführung von Events der besonderen Art ist eine besondere Stärke des Palastes Wiechlice. Im Erdgeschoss des Palastes befinden sich vier modern ausgestattete Konferenzsäle.

Umgeben von sauberer Natur, angeregt durch diverse saisonabhängige Attraktionen können Sie mit einem Morgenspaziergang oder mit Fitnessübungen unter fachlicher Anleitung eines Trainers den Tag beginnen, in die Abgeschiedenheit des 1 ha großen Weinguts mit 4000 Setzlingen (Rondo, Regent, Cabernet Cortis, Johanniter, Solaris) eintauchen oder an dem Fischteich angeln. Wählen Sie nach Belieben je nach Saison zwischen Golfkurs, Radtouren in die Umgebung, Luftgewehrschießen und im Winter auch Schilaufen. Oder nutzen Sie das Angebot an speziellen Trainingsgeräten zur Figurformung unter Unterdruck und Infrarotlicht („V-Line“), zur Entspannung nach Überarbeitung mittels Vibrationen („Wibra-Line“), zu Massagen aller Körperpartien mittels mechanischer Rollen sowie Hometrainer, Stepper und Laufband. Im kleinen Gradierhaus (Sole-Inhalatorium) können Sie die Infrarotsauna und sowie Kältekammer (zur Kryotherapie) genießen. Auf Wunsch kann man sich hier auch massieren lassen oder kosmetische Behandlungen mit hochwertigen Kosmetikprodukten durchführen lassen.

Im Bau:
- Schwimmbad, 6-Loch-Golfplatz, Golf Driving Range

Der Schlossküche verwöhnt die Gäste mit saisonalen Spezialitäten aus ökologischen und kalorienarmen Produkten.

Der Palast Wiechlice lädt mit seinen exklusiven Räumlichkeiten zu Events der besonderen Art wie Hochzeiten und Privatveranstaltungen oder Firmenfeiern ein.

Pałac Wiechlice

Wiechlice 45 B, 67-300 Szprotawa

Unverbindliche Buchungsanfrage

Sie möchten sich unverbindlich ein Angebot für Ihren Wunschtermin erstellen lassen?

» zur unverbindlichen Buchungsanfrage

IN DER NÄHE

Pałac Mierzęcin Wellness & Wine Resort

Mierzęcin 1, 66-520 Dobiegniew