Das romantische Hotel Schloss Stonsdorf gilt als eine der schönsten im Barockstil errichteten Park- und Schlossanlagen Niederschlesiens. Die sorgfältig sanierten Räume des ehemaligen Fürstensitzes, der englische Landschaftspark mit seinen Alleen und Teichen, die individuell eingerichteten Zimmer, die gehobene Küche und die familiäre Atmosphäre sind heutzutage für das Hotel Schloss Stonsdorf kennzeichnend. Das Schloss wurde von den Denkmalpflegern als das am besten sanierte Schloss in ganz Polen anerkannt. Es wurde u.a. mit den Preisen "Die Luxusmarke des Jahres 2010" und "Das beste Hotel im Riesengebirge" ausgezeichnet. Das Schloss Stonsdorf liegt sehr günstig, in der Nähe von bekannten Bergorten Krummhübel / Karpacz und Schreiberhau / Szklarska Poręba und ist nur 6 Kilometer von Hirschberg / Jelenia Góra entfernt.

"Jelenia Góra/Hirschberg ist mit 100.000 Einwohnern die größte Stadt der Region. Sie überstand den Krieg unversehrt. Ihr Herzstück ist der Marktplatz, den wunderschöne barocke Bürgerhäuser mit charakteristischen Laubengängen säumen. Gemütliche Cafés und Restaurants laden hier ein. Viele Veranstaltungen finden vor dieser Kulisse statt, unter anderem das jährliche Festival der Straßentheater im Juli. Das in der Mitte des Platzes gelegene Rathaus stammt aus dem 18. Jahrhundert. Weitere sehenswerte Gebäude sind das im Jugendstil errichtete Theater sowie die Anfang des 18. Jahrhunderts gebaute Heilig-Kreuz-Kirche mit ihrem üppigen barocken Schmuck. Das Regionalmuseum residiert in einem Jugendstilbau in der ul. J. Matejki und zeigt unter anderem eine reiche Glassammlung. Am Rynek gibt es eine Galerie für moderne Kunst.

Der alte Kurort Cieplice Zdrój/Bad Warmbrunn, heute ein Ortsteil von Jelenia Góra, ist für seine heißen Schwefelquellen berühmt. Im Zentrum liegt der prachtvolle ehemalige Palast der Familie Schaffgotsch, Ende des 18. Jahrhunderts im barock-klassizistischen Stil erbaut. Daran schließt sich der Kurpark mit Kurhaus, Galerie und Theater an. Sobieszów/Hermsdorf, ein weiterer Stadtteil von Jelenia Góra wird von der Ruine der Burg Chojnik/Künast überragt. Sie wurde 1675 nach einem Brand geräumt. Von oben bietet sich ein herrlicher Ausblick.

Auch der Erholungsort Jagniątków/Agnetendorf gehört seit 1998 zu Jelenia Góra. Dort befindet sich das Haus Wiesenstein, in dem Gerhard Hauptmann bis zu seinem Tod 1946 wohnte. Das 1901 fertig gestellte Haus wurde erst vor kurzem komplett saniert. Ein Teil des Baus wird seit 2001 als Gerhart-Hauptmann-Museum genutzt, ein anderer Teil für ein deutsch-polnisches Literatur- und Begegnungszentrum.

Jelenia Góra verfügt über ein Skigebiet mit Schneekanonen und Flutlicht auf dem nahen Lysa Góra/Freier Berg. Kurz hinter der Stadt befindet sich das Gelände des Aeroclubs Jeleniogorski, der bei Segelfliegern einen ausgezeichneten Ruf genießt. Die günstigen thermischen Bedingungen ermöglichen Wellenflüge bis zu 10.000 Metern Höhe. Von hier beginnen Rundflüge in kleinen Doppeldeckern über das Riesengebirge. Vom nahe gelegenen Berg Jeżów Sudecki starten Drachenflieger und Paraglider."

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt Berlin

Im Schloss Stonsdorf befinden sich 38 Doppelzimmer, wobei jedes Zimmer als Einzelzimmer genutzt werden kann, darunter auch vier Appartements. Jedes Zimmer zeichnet sich durch seine individuelle Inneneinrichtung aus, die je nach der Lage der Zimmer, dem Charakter der jeweiligen Monaten und Tierkreiszeichen angepasst ist. Diese vielfältige Einstellung zu der Inneneinrichtung bewirkt, dass jeder von Ihnen Ihr Lieblingszimmer findet, unabhängig von der Jahreszeit und der zodiakalen Neigung.

Preisliste für 2013
Einzelzimmer Standard ab 265,00
Einzelzimmer Deluxe ab 320,00
Doppelzimmer Standard ab 350,00
Doppelzimmer Deluxe ab 420,00
Appartement ab 450,00
Appartement Vier Jahreszeiten ab 640,00
Zustellbett 95,00
Kinderbett 50,00
Tier 40,00

Tagespreise in Polnischer Zloty (PLN). Die Preise verstehen sich pro Zimmer und Tag inkl. Frühstück vom Schlossbüffet, Nutzung vom Schwimmbad, Whirpool, Sauna, Über Nacht abgeschlossener Parkplatz, Internetzugang per W-LAN.

Alle angegebenen Preise sind Brutto-Preise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer i. H.v. 8%.

 

Das Hotelrestaurant lockt Feinschmecker aus ganz Polen und Europa an. Für die beste Qualität der Speisen sorgt der Chefkoch, Piotr Motała, der seine Fachkenntnisse in Zusammenarbeit mit den renommierten europäischen Sterneköchen erweitert hat. Empfehlenswert ist vor allem das Degustationsmenü, das eine Quintessenz seiner Kochkunst darstellt.

Seit 2004 hat im Schloss Stonsdorf ihren Sitz die Stiftung Forum Staniszów, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die mit der Region Niederschlesien aber vor allem mit dem Riesengebirge verbundene Kunst und Kultur zu verbreiten. In der Schloss-Orangerie kann man Werke der besten Maler, Grafiker und Keramiker aus dem Hirschberger Tal bewundern. Diese Werke werden auch in externen Ausstellungen präsentiert. Seit 2006 findet das Festival „Musikalien aus Stonsdorf“ statt, das jährlich ein gutes Dutzend Konzerte umfasst, die nicht nur in der Park- und Schlossanlage sondern auch in anderen Baudenkmälern im Hirschberger Tal abgehalten werden. Mehr Informationen auf www.forumstaniszow.pl

Gourmet Arrangement
Wenn Sie Wert auf guten Geschmack legen und für kulinarische Highlights offen sind, ist das Schloss Stonsdorf die richtige Adresse.
mehr

Hotel Pałac Staniszów

Staniszów 100, 58-500 Jelenia Góra

Unverbindliche Buchungsanfrage

Sie möchten sich unverbindlich ein Angebot für Ihren Wunschtermin erstellen lassen?

» zur unverbindlichen Buchungsanfrage

IN DER NÄHE

Hotel Pałac Jugowice

ul. Główna 4,58-321 Jugowice

Hotel Platinum Palace

ul. Powstańców Śląskich 204, 53-140 Wrocław

Villa Nova

ul. Czarnoleska 54, 58-500 Jelenia Góra

Villa Vital

ul. Żeromskiego 2, 59-850 Świeradów Zdrój

Pałac Paulinum

ul. Nowowiejska 62, 58-500 Jelenia Góra

Pałac Wojanów

Wojanów 9
58-508 Jelenia Góra