Das Gourmet Restaurant TASTE_it befindet sich im Herzen des 4* Boutique Hotels HOT_elarnia**** in der malerischen Kleinstadt Puszczykowo (deutsch Unterberg) bei Posen und ist ein lohnendes Ziel für Freunde gepflegter Gastronomie mit einer raffinierten, zeitgenössischen Interpretation der weltweiten Küche. Köstlichkeiten die auf der Zunge zergehen ... samtiges Lachstartar mit Wachtelei und knusprigen Croûtons, gebratene Ente mit Knödeln in Kombination mit Rotkohl oder Fondant au chocolat mit Vanilleeis.

Weitere Informationen zum Boutique Hotel HOT_elarnia**** - hier klicken


Puszczykowo ist genau 12 km vom Stadtzentrum Posens, der Hauptstadt der Wielkopolska Region entfernt.

Die Entfernung der beiden Städte von Berlin, beträgt 250 km, die man heutzutage auf der neu ausgebauten Autobahn A2 problemlos zurücklegen kann. Es besteht zudem auch die Möglichkeit, Posen komfortabel per Zug oder Flugzeug zu erreichen.

"Großpolen - die Wiege Polens

Nur 2 Stunden und 43 Minuten Zugfahrt von Berlin entfernt liegt Posen – die Hauptstadt Großpolens. Das Land rund um Gniezno und Lednica gilt als die Wiege Polens. Hier verläuft auch die Bernsteinstrasse von Aquileia über Calisia nach Sambien. Großpolen liegt in der westlichen Hälfte Polens rund um Posen und Kalisz. Es überwiegen hier weite fruchtbare Ebenen, sanfte Hügel und romantische Flusstäler. Im Norden der Region erstrecken sich entlang der Noteć (dt. Netze) weitläufige Kiefernwälder. Im Zentrum glitzern wunderschöne Seen, während der Süden Großpolens landwirtschaftlich geprägt ist.

In den schönsten Landstrichen ließen überaus reiche polnische und deutsche Adelige zahlreiche Schlösser errichten. Zu den berühmtesten gehören unter Anderem: das märchenhafte Schloss in Moszna, das aus Holz erbaute Jagdschloss in Antonin, die Residenz in Kórnik und ein reizender Landsitz in Gołuchów.

Die wichtigsten Städte des Landstrichs sind Poznań, Gniezno und Kalisz. Alle drei rühmen sich, sehr alt zu sein. Kalisz wurde bereits 142 n. Chr. als „Calisia“ am Bernsteinpfad erwähnt. Poznań (Posen), Gniezno (Gnesden) und eine Insel am See Lednickie gelten als die ältesten Hauptstädte Polens. An einem der erwähnten Orte empfing 966 der polnische Herzog Mieszko I. die Taufe. An jenem Tag wurde der polnische Staat in die Gemeinschaft Europas aufgenommen. Heute ist Posen mit 568.000 Einwohnern einer der größten Industrie- und Messestandorte Polens. Gniezno (70.000 Einwohner) ist wie vor 1000 Jahren der Sitz des wichtigsten katholischen Bistums Polens und am See Lednickie finden spektakuläre Treffen junger Christen statt.

Durch ihre abwechslungsreiche und lange Geschichte ist die Region sehr reich an Kunstwerken. Die wertvollsten sind jene, die aus der Entstehungszeit des polnischen Staates stammen. Als Beispiel ist die fast 1000 Jahre alte Bronzetür aus dem Dom zu Gniezno oder die romanischen Bauwerke in Trzemeszno und Strzelin zu nennen. Die Tür stellt sehr genau die Geschichte vom Hl. Wojciech Adalbert, dem Schutzheiligen Polens, dar. Es lohnt sich wirklich, hier eine Dienstreise um einen Ausflug zu verlängern."

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt Berlin

Restauracja TASTE_it

HOT_elarnia**** Hotel & SPA
ul. Morenowa 33, 62 - 040 Puszczykowo

Unverbindliche Buchungsanfrage

Sie möchten sich unverbindlich ein Angebot für Ihren Wunschtermin erstellen lassen?

» zur unverbindlichen Buchungsanfrage

IN DER NÄHE

Restaurant Blow Up Hall 5050 by Tomasz Trąbski

ul. Kościuszki 42, 61-891 Poznań

Restauracja Hotelu NH Poznań****

ul. Św. Marcin 67, 61-806 Poznań

Restauracja Platinum

Platinum Palace Residence*****
ul. Reymonta 19, wejście od Wyspiańskiego, 61-791 Poznań

Restauracja FC Barcelona

Hotel Remes Sport & SPA****
ul. Parkowa 48, 64-330 Opalenica